Local Storage seems to be disabled in your browser.
For the best experience on our site, be sure to turn on Local Storage in your browser.

Explosionsgeschützte ATEX-Handfunkgeräte

ATEX-Funkgeräte oder auch explosionsgeschützte Funkgeräte werden an Orten eingesetzt, an denen ständig oder regelmäßig große Konzentrationen an brennbarem Gas oder Staub vorhanden sind. Funkgeräte mit ATEX-Zertifizierung unterliegen strengen Anforderungen und bieten Sicherheit an Orten, an denen dies wirklich notwendig ist. ATEX-Funkgeräte sind daher hauptsächlich in der Öl- und Gasindustrie, im Bergbau, in der (Petro-) Chemie- und Pharmaindustrie zu finden. ATEX-Funkgeräte können jedoch auch für Hersteller von Erfrischungsgetränken oder Brauereien erforderlich sein, die Gase zur Desinfektion von Flaschen oder zur Herstellung von Getränken verwenden. ATEX ist die Abkürzung für French Atmosphères Explosibles und wird als Bezeichnung für zwei europäische Richtlinien im Bereich der Explosionsgefahr verwendet. Ein ATEX-zertifiziertes Funkgeräte ist für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen zugelassen. Das Funkgerät wurde vor der Produktion so konzipiert, dass intern keine Lichtbögen auftreten können und oberhalb bestimmter Temperaturen weiter betrieben werden.