Analoge Handfunkgerate

Trotz der Digitalisierung sind analoge Funkgeräte nach wie vor weit verbreitet. Analoge Funkkommunikation steht für einen erkennbaren und vertrauten Klang, der auf einer alten Technik basiert. Die neueste Generation digitaler Funkgeräte kann häufig noch analog verwendet werden. Beispielsweise wählt ein Funkgerät-Benutzer den bekannten analogen Sound und ein anderer entscheidet sich für die umfangreicheren digitalen Möglichkeiten. Analoge Funkgeräte zeichnen sich durch ihren charakteristischen Klang aus. Der bekannte akustische Klang, hier und da ein leichtes Geräusch. Vielleicht nicht perfekt, aber oft als solide bezeichnet. Die meisten analogen Funkgeräte verfügen über bis zu 16 Sprachkanäle, die einer Gruppe oder einem Funkgerät-Benutzer zugewiesen werden können.